Geldanlagemöglichkeiten 2016: Übersicht und Vergleich

Die Geldanlagemöglichkeiten 2016 sind in erster Linie abhängig davon, wie lange man auf sein Geld verzichten kann und wie risikobereit man bei der Geldanlage ist.

Wer nur kurzfristig auf das Geld verzichten kann, für den bleiben im Grunde nur wenige, schwankungsunanfällige Geldanlagemöglichkeiten. Dazu gehören Tagesgeldkonten und Festgeldkonten sowie Sparverträge bei Banken. Allerdings gibt es hier nur sehr geringe Zinsen, teilweise auch nur bis zu einem Maximalbetrag.

Wer auf das Geld längere Zeit, also zwischen 2 und 5 Jahre verzichten kann, für den gibt es weitaus mehr Geldanlagemöglichkeiten 2016. Denn dann kommen weitere Anlageformen in Betracht, die man bezüglich ihrer Schwankungsanfälligkeit und des Anlagerisikos unterscheiden sollte. Eine wirkliche Geldanlage sollte für mindestens 5 Jahre erfolgen, alles darunter ist nur ein zwischenparken von Geld bis zum ausgeben.

Eine Geldanlagemöglichkeiten Übersicht bietet der Kapitalanlage Vergleichsrechner, bei dem man die Risikobereitschaft und den Anlagezeitraum individuell verändern kann:

 

Was man mit dem Rechner und der Geldanlagemöglichkeiten Übersicht erhält

Der Geldanlagerechner findet verschiedene Angebote und Geldanlagemöglichkeiten 2016 und versucht eine Einschätzung bezüglich Sicherheit und Rendite zu geben. Diese Einschätzung sollte allerdings nicht als ein festgelegter Wert verstanden werden, sondern vielmehr eine subjektive Meinung. Zu den angezeigten Geldanlageformen kann man weitere Informationen beim Anbieter erhalten. Letztlich sollte man sich immer kritisch mit den Aussagen der Geldanlage Anbieter beschäftigen, denn nicht immer werden die Erwartungen auch erfüllt.

Allgemein kann man sagen, daß bei der langjährigen Kapitalanlage ganz klar Aktienfonds die Nase vorn haben als Anlageformen von Geld. Deutsche Aktienfonds konnten im 20 bis 30 Jahresdurchschnitt mindestens 7% jährlich erzielen. Und das ist der Durchschnittswert aller in Deutschland investierenden Aktienfonds, der vom Deutschen Fondsverband BVI berechnet wird. Wenn man einen Sitzenfonds erwischt, dann kann die jährliche Rendite auch bei über 10% liegen.

Allerdings darf man diese Wertentwicklung nur als Durchschnittswert der vergangenen Jahre sehen, eine Garantie für die zukünftige Entwicklung gibt es nicht. Aktienfonds als Geldanlagemöglichkeit sollte man nur wählen, wenn man langfristig das Geld nicht ausgeben muss. Und wenn man bei Wertschwankungen keine kalten Füße bekommt. Gerade die ersten Wochen in 2016 haben gezeigt, daß die Aktienkurse auch stark fallen können. Wer in solchen Situationen nicht die Nerven behält und die Aktienfonds trotz Verlusten behält, der wird häufig dann verkaufen, wenn der Markt kurz vor einem Boden ist und die Kurse wieder zu steigen beginnen.

Was beim Geldanlagemöglichkeiten Vergleich noch angezeigt wird

Der Kapitalanlage Vergleichsrechner zeigt auch besondere Geldanlagemöglichkeiten wie ein Rohstoff Investment an. Über diese speziellen Kapitalanlagemöglichkeiten sollte man sich ausführlich informieren, denn auch hier gilt wie bei Aktienfonds, daß diese eine gewisse schwankungsanfälligkeit besitzen können. Oftmals ist auch ein schneller Weiterverkauf nicht einfach. Sollte man also das Geld wider erwarten doch benötigen, dann kann das problematisch werden.

Bei den Anlagemöglichkeiten in 2016 sollte man auch auf die Sicherheit der Geldanlagen achten. Denn nur wenn der Anbieter auch vertrauenswürdig ist, sollte man größere Beträge investieren. Wenn Geldanlage Anbieter bereits seit einigen Jahren am Markt erfolgreich tätig sind, dann kann man meist von einer gewissen Sicherheit bei der Geldanlage ausgehen.

Fazit: je langfristiger man das Geld anlegen möchte, desto mehr Geldanlagemöglichkeiten hat man auch. Vorausgesetzt man nimmt eine gewisse Schwankungsmöglichkeit in Kauf.