Geld anlegen: Worauf Kapitalanleger bei der Investmentberatung achten sollten

Jeder Kapitalanleger möchte natürlich sein Geld vermehren. Doch gerade für den Laien ist es nicht einfach sich im Finanzdschungel zurecht zu finden. Zahlreiche Angebote von den unterschiedlichsten Anbietern machen den Finanzmarkt vielfach sehr unüberschaubar. Dies ist der Grund, warum sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, eine Investmentberatung anzufordern.

Investmentberater analysieren die momentane finanzielle Situation der Kunden und suchen für jeden Einzelnen die passenden Produkte aus der Vielzahl von Angeboten heraus. Hierbei müssen sie die gegebenen Rahmenbedingungen und die individuellen Wünsche ihrer Kunden berücksichtigen. Hier kann man eine kostenlose Investmentberatung für Kapitalanleger erhalten:

 

Was bei einem Investmentberater wichtig ist

Der Investmentberater muss ständig die Entwicklungen am Kapitalmarkt verfolgen und sich vor allem auch im Bereich des Steuerrechtes auskennen. Ein gut strukturierter Investmentberater zeichnet sich durch seinen Kenntnisstand in allen Bereichen aus, wozu nicht nur allgemeine Anlagemöglichkeiten zählen, sondern auch Immobilien und Versicherungen. Zudem sollte der Investment- und Anlageberater auf das Wissen von Steuerberatern, Treuhändern und Rechtsanwälten zurückgreifen können.

Bevor der Investment- bzw. Vermögensberater aktiv den Kapitalanleger beraten kann, muss er sich ein Bild über die gesamten Anlagen und Finanzverhältnisse seiner Kunden machen. In einem Gespräch klärt er zudem die individuellen Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden ab. Anhand der gewonnen Fakten erarbeitet er dann die passenden Angebote.

Es ist wichtig, dass die Vermögens- bzw. Investmentberatung unabhängig ist. Dies bedeutet, dass zwar auch viele Bankangestellte eine Vermögensberatung vornehmen, diese jedoch nur die eigenen Produkte den Kapitalanlegern anbieten. Eine unabhängige Investmentberatung dagegen greift auf zahlreiche Anbieter und dessen Produkte zu, so daß die besten Angebote präsentiert werden können.

Woran man einen seriösen Finanz- und Anlageberater erkennt

Ein seriöser Investment- und Anlageberater steht den Kapitalanlegern auch nach Vertragsabschluss jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ein guter Berater informiert über wesentliche Veränderungen und hält den Kunden mit aktuellen Informationen aus der Finanz- und Kapitalwelt auf dem Laufenden.
Wer sich nun einschließt eine Investmentberatung wahrzunehmen, der sollte sich zuvor von der Seriosität und dem Wissensstand des Investmentberaters informieren. Häufig findet man auf der Webseite des Beraters schon nützliche Hinweise zum Unternehmen. Achten sollte man darauf, dass eine Telefonnummer zur Verfügung steht, so dass man auch immer einen Ansprechpartner erreicht. Auch nach Referenzen darf man ruhig nachfragen, denn diese sind Aushängeschild jeder guten Investmentberatung.

Dagegen sollte man auf Investmentberater verzichten, die ein Postfach angeben und bei denen die vollständige Adresse nicht vorliegt. Auch teure Rufnummer sind eher ein Indiz für unseriöse Beratungsfirmen. Auch entstehen den Kunden normalerweise keine vorherigen Kosten, denn der Finanzberater verdient einzig und allein durch die späteren Abschlüsse.