Hier kann man einen Festgeldvergleich 2017 der Festgeldzinsen online durchführen

Der Festgeldrechner führt einen aktuellen Festgeldzinsen Vergleich der verschiedenen Anbieter durch. Zusätzlich kann man auch noch einen Leistungsvergleich der verschiedenen Anbieter durchführen, denn nicht nur die aktuellen Festgeldzinsen sind beim aktuellen Festgeldvergleich 2017 wichtig.

 

Der Festgeldrechner stellt die aktuellen Festgeldzinsen der Anbieter in einem Festgeldvergleich gegenüber und berechnet den jährlichen Zinsertrag für einen vorgegebenen Anlagebetrag und einer vorgegebenen Kapitalanlage Dauer. Man kann sich auch einen detaillierten Leistungsvergleich von bis zu 4 verschiedenen Festgeldkonten anzeigen lassen, denn für eine optimale und sichere Geldanlage spielen auch andere Faktoren bei der Auswahl eine wichtige Rolle.

Beim Festgeldvergleich nicht nur auf die Festgeldzinsen achten

Bei einem Festgeldvergleich ist nicht nur der aktuelle Zinssatz wichtig, sondern auch die sonstigen Kontobedingungen und mögliche Gebühren. Ob eine Zinsgutschrift nur einmal im Jahr oder aber mehrmals erfolgt, bestimmt auch die Rendite der Geldanlage. Bei einer mehrmaligen Zinsgutschrift im Jahr kommt es zu einem Zinseszins Effekt, der die Rendite der Geldanlage etwas erhöht.

Bei einem Festgeldvergleich der Festgeldkonten kommt es aber auch auf eine mögliche Mindestanlage und den Mindestanlagezeitraum an. Bei manchen Anbietern werden hier hohe Werte gefordert, die nicht für jeden Geld Anleger realistisch und realisierbar sind. Häufig gibt es bessere Festgeldzinsen für hohe Anlagesummen und lange Laufzeiten  bei der Kapitalanlage. Doch wer sich bei der Festgeldanlage lange bindet, der sollte auch auf das Geld für diese lange Laufzeit komplett verzichten können.

Auch auf die Einlagensicherung beim Festgeldvergleich achten

Gerade die letzten Jahre haben gezeigt, wie unsicher die Finanzmärkte sein können und wie wichtig deshalb die Einlagensicherung sein kann. Besonders Anleger, die größere Beträge anlegen möchten, sollten auf eine ausreichende Einlagensicherung beim Festgeldvergleich achten. Die Einlagensicherung sollte auf jeden Fall den Anlagebetrag übersteigen. Auch das Land in der die Einlagensicherung angeschlossen wurde, ist wichtig. 

Im Allgemeinen kann man im Fall der Fälle davon ausgehen, dass das deutsche Einlagensicherungssystem den Anlagebetrag schneller wieder dem Kunden zukommen lässt, als bei ausländischen Festgeld Anbietern. Das konnte man beim Untergang der Isländischen Banken feststellen, die vorher sehr beliebt als Festgeld Anlage waren.