Wie man richtig Geld anlegen sollte und was eine sichere Geldanlage für 2016 sein kann

Die richtige Kapital- und sichere Geldanlage ist nicht immer eine leichte Entscheidung. Aufgrund der Vielzahl an Anlagemöglichkeiten mit den unterschiedlichsten Rendite und Risiko Wahrscheinlichkeiten sollte man sich vor der Kapitalanlage genauestens informieren. Wer richtig und gut Geld anlegen möchte, sollte sich als erstes über die eigenen Ziele sicher sein.

Geld anlegen in sichere GeldanlagenAm Anfang jeder Entscheidung darüber, wie man sein Kapital anlegen möchte, sollte die Festlegung des Anlageziels und des möglichen Anlagezeitraums der Geld- und Kapitalanlage stehen. Nur wenn man sich über diese Punkte Gedanken gemacht hat, wird man die richtige Entscheidung darüber treffen können, welches die beste Geldanlage 2016 ist.

Überlegungen vor der Geldanlage

Bevor man sich mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinandersetzt, wie man am besten sein Geld investieren kann, sollte man folgende Fragen für sich selbst beantworten:

  • Wie lange will ich das Geld anlegen?
  • Wie viel Geld kann ich anlegen, ohne es im Anlagezeitraum zu benötigen?
  • Wieviel Risiko bin ich bereit bei der Geldanlage einzugehen?
  • Wieviel Rendite erwarte ich von der Anlage?
  • Wieviel Schwankungen des Wertes bin ich bereit während des Anlagezeitraums zu akzeptieren?

Anlagebranchen, Schwerpunkte, Sicherheit und Performance Aussichten sind wichtige Aspekte bei der Kapitalanlage. Um beim Geld anlegen 2016 keine teuren Fehler zu machen, sollte ein Angebot von einem erfahrenen Experten eingeholt werden.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen Geldanlagen Vergleich an und lassen Sie sich ein individuell ausgearbeitetes Angebot zur passendsten Kapitalanlage machen. Über ein bundesweites Netz von angeschlossenen Geldanlageexperten bekommen Sie einen auf Ihre Wünsche abgestimmten Vorschlag zur besten Geldanlage 2016 von einem unabhängigen Experten in ihrer Nähe, der auch Fragen kompetent beantworten kann.

Inhaltsverzeichnis


Den Anlagezeitraum vorher abschätzen

Bei der Kapital- und Vermögensanlage ist die Unterscheidung in eine kurzfristige Geldanlage (bis zu einem Jahr), eine mittelfristige Geldanlage ( 1 bis 4 Jahre) und eine langfristige Geldanlage (ab 4 Jahren) sinnvoll. Natürlich muss man auch wissen, welche Summe man anlegen kann und will und welches Risiko man bereit ist einzugehen, um eine möglichst hohe Geldanlage Rendite zu erzielen.

Geldanlage 2016 ohne Risiko? Das funktioniert in der heutigen Finanzwelt nur begrenzt. Man sollte sich immer im klaren darüber sein, daß auch das Festgeld oder Tagesgeld ein Risiko beinhaltet. Denn auch Banken können ins straucheln geraten und insolvent werden. Dann ist die Anlage in Festgeld oder Tagesgeld auch nicht mehr sicher, obwohl die Einlagensicherung bei Beträgen bis zu 100.000 Euro auf jeden Fall greift. Allerdings kann es viele Monate dauern, bis man sein Kapital zurück bekommt.

Hier einen kostenlosen Vorschlag zum Geld anlegen erhalten

Langfristig Geld anlegen mit höherer Rendite Erwartung

Langfristig Geld anlegenWer Geld langfristig anlegen möchte, der sollte zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge vor allem in Investmentfonds investieren. Die langfristige Geldanlage in deutsche Aktienfonds war in den letzten 15 bis 30 Jahren trotz aller Börsenturbulenzen am erfolgreichsten.

Im 15 bis 20 Jahres Vergleich wurden laut dem Fondsverband BVI durchschnittlich über 7% Rendite im Jahr erzielt. Dabei gibt es aber immer mal wieder auch Phasen, in denen die Kurse an den Börsen fallen und damit auch die Kurse der Investmentfonds. Diese Schwankungen sind nur dann unerheblich, wenn man einen guten Investmentfonds ausgewählt hat, dessen Management überdurchschnittlich erfolgreich arbeitet und man das Geld liegen lassen kann.

Geld risikoreich anlegen: Fonds Auswahl ist wichtig

Auch die Auswahl der Branche, in welche die Fonds das Geld investieren, ist für den Anlageerfolg nicht unerheblich, denn es gibt vielversprechende Zukunftstechnologien auf die sich Fonds bei der Anlage der Fondsgelder konzentrieren. Diese Boombranchen können an der Börse besonders erfolgreich sein und damit auch die Investmentfonds, die in diese Branchen investieren.

Manche Regionen der Welt haben in den letzten Jahren wirtschaftlich besonders stark zugelegt. Davon haben auch immer die Börsen stark profitiert. Aktienfonds, die in diesen Regionen der Welt Geld investieren, konnten von dieser Entwicklung überproportional profitieren. Stark steigende Kurse an den Börsen lassen auch die Wertentwicklung der Investmentfonds stark steigen, wenn diese hier das Geld angelegt haben.

Das Management der Fonds spielt bei allen Faktoren wie Branche, Regionen oder allgemein die Auswahl der Werte eine große Rolle. Das Fondsmanagement sollte in den letzten Jahren bewiesen haben, daß der Fonds im Vergleich zu ähnlich investierenden Fonds überdurchschnittlich abgeschnitten hat. Dann hat man einen gewissen Anhaltspunkt für die Zukunft, daß dies auch weiterhin gelingt.

Was bei Kapitalanlagen in Investmentfonds wichtig ist

  • Auswahl der Branche oder Zukunftstechnologien
  • Festlegung auf Länder oder Regionen
  • Beurteilung des Managements anhand vergangener Erfolge

Aber bei einem Fondsvergleich der besten Fondsgesellschaften sollte immer der Rat eines unabhängigen Finanzexperten hinzugefügt werden.

Kostenlosen Vorschlag erhalten, wie man langfristig sein Geld anlegen kann


Mittelfristig Geld anlegen – die mittelfristige Geldanlage sollte flexibel sein

Wer mittelfristig Geld anlegen möchte, weil er sich beispielsweise in 4 Jahren ein neues Auto kaufen möchte, der kann auf verschiedene sichere und mittelfristige Geldanlage Möglichkeiten zurückgreifen.

Empfehlenswert sind wenig schwankungsanfällige Investmentfonds wie Geldmarktfonds oder Rentenfonds. Aber auch andere Möglichkeiten kommen in Betracht. Hier sollte man sich über die Risiken und Chancen der richtigen Kapitalanlage beraten lassen. Denn es kommt darauf an, die Chancen und Risiken in ein gesundes Verhältnis zu stellen. Die mittelfristige Geldanlage ist wohl auch die schwierigste, denn die Schwankungsbreite sollte möglichst niedrig und die Rendite über der der kurzfristigen Anlage liegen.

Ausgewogenes Chance – Risiko Verhältnis für die mittelfristige Vermögensanlage beachten

Die mittelfristigen Kapitalanlagen sollten ein ausgewogenes Chance – Risiko Profil berücksichtigen. Die Renditeerwartung sollte besser sein als bei der kurzfristigen Geldanlage und die zwischenzeitlichen Wertschwankungen nicht allzu groß sein. Deshalb bieten sich zu diesem Zweck die Geldmarktfonds, Rentenfonds oder Mischfonds an, die beide Aspekte beinhalten können. Wichtig ist auch hier die Auswahl der geeigneten Anlageform in Abhängigkeit vom Anlageziel, der Anlagedauer und der Risikobereitschaft des Anlegers.

Hier einen kostenlosen Vorschlag erhalten, um mittelfristig Geld anlegen zu können


Die kurzfristige Geldanlage ohne Schwankungsrisiko

Kurzfristige Geldanlage Die kurzfristige Geldanlage sollte die Sicherheit und geringe Schwankungsanfälligkeit in den Vordergrund stellen, denn das Geld soll ja innerhalb von einem Jahr anderweitig eingesetzt werden. Hier bieten sich also Sparkonten bei Direktbanken an, die Zinsen auf das Guthaben zahlen.
Wer sein Geld kurzfristig anlegen will, für den bieten die  Tagesgeld- und Festgeldkonten die besten Sparzinsen. Diese Geldanlage Zinsen liegen meist deutlich über den Sparbuch Zinsen, welche örtliche die Banken und Sparkassen anbieten.

Geld anlegen: Zinsen und Einlagensicherung sind wichtig

Die Finanzkrise von 2008 hat gezeigt, daß auch Banken und mit Ihnen die Spareinlagen auf den Bankkonten, nicht zu 100% sicher sind. Seit 2010 greift zwar die europäische Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro je Konto, aber wer mehr Geld investieren kann, der sollte deshalb auf die Höhe der Einlagensicherung achten. Anbieter von Festgeld- und Tagesgeldkonten, die dem deutschen Einlagensicherungssystem angehören, haben meist eine wesentlich höhere Einlagensicherung pro Konto abgeschlossen.

Manche Anbieter von Tagesgeld- oder Festgeldkonten verlangen für die Kontoführung Gebühren. Hier sollte geprüft werden, ob die Höhe der Zinsen bezogen auf einen bestimmten Anlagebetrag die Gebühren übersteigen. Sonst lohnt sich vielleicht ein anderes Konto.

Einen Tagesgeld und Festgeld Vergleich der Anbieter mit den höchsten Festgeld- und Tagesgeldzinsen können Sie auf unseren Seiten kostenlos durchführen und direkt das passendste Konto beantragen. Beim Tagesgeld und Festgeld Vergleich werden auch wichtige Rahmenbedingungen wie die Einlagensicherung pro Konto oder andere Gebühren angegeben.

Kurzfristig Geld anlegen auf einem Festgeldkonto


Die Kapitalanlage in Investmentfonds bietet langfristig gute Chancen

Geldanlage in InvestmentfondsBei der Geldanlage in offene Fonds kann man weiter unterteilen hinsichtlich ihres Anlageportfolios. So gibt es neben reinen Aktienfonds auch Mischfonds, Rentenfonds, Geldmarktfonds, Hedgefonds, Indexfonds und Dachfonds. All diese Fonds verfolgen jeweils eine bestimmte Anlagestrategie und investieren in spezielle Anlagemärkte, die auf unseren Seiten unter den jeweiligen Menüpukten ausführlich erklärt werden.
Besonders Aktienfonds lassen sich auch noch hinsichtlich ihrer Anlagebereiche unterschieden. So investieren Branchenfonds beispielsweise in bestimmte Branchen und Länderfonds bzw. Regionenfonds in einzelne Länder oder bestimmte Regionen dieser Welt.

Was man bei geschlossenen Fonds unbedingt beachten sollte

Geschlossene Investment-Fonds sind nur während der Verkaufphase für jedermann offen, also zu kaufen. Wenn das vorgesehene Investitionskapital erreicht worden ist, wird der Fonds geschlossen. Dann lassen sich Anteile an diesen Fonds nicht mehr kaufen, aber auch nicht mehr verkaufen. Zumindest nicht über einen geregelten Markt, höchstens über einen Verkauf an einen anderen Investor.

Die Geldanlage in geschlossene Fonds und offene Fonds besitzt jeweils eine Reihe von Vorteilen aber auch von Nachteilen. Welcher Fonds für welchen Anleger sinnvoll ist, hängt entscheidend von der individuellen Situation den Anlegers ab.

Beispiele für geschlossene Fonds sind Medienfonds, Schiffsfonds, Windkraftfonds, geschlossene Immobilienfonds und teils auch Private Equity Fonds. Jeder dieser Fonds hat einen bestimmten branchenspezifischen Anlageschwerpunkt und eine individuelle rechtliche Ausgestaltung. Deshalb sollte man sich zu diesen Fonds auf unseren Seiten ausführlich informieren und gegebenenfalls eine Beratung von einem unabhängigen Finanzberater oder Vermögensberater einholen.

Der Geldanlagen Rechner

Mit dem Geldanlagen Rechner kann man sich die verschiedensten Kapitalanlagemöglichkeiten 2016 unter Sicherheits und Rendite Aspekten anzeigen lassen.

Dabei sollte man beachten, daß der Kapitalanlagen Rechner eine subjektive Einschätzung des Risikos und der zu erwartenden Rendite widerspiegelt. Die Risiken bei einem Investment können immer nur grob eingeschätzt werden und sind auch von den Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten abhängig, wie die Finanzkrise 2008 gezeigt hat.

Anlagemöglichkeiten Vergleich – wie funktioniert der Investmentrechner?
Der Kapitalanlage Vergleich mit Rechner zeigt eine Übersicht der möglichen Anlageformen an und ordnet diese nach der vorab eingestellten Anlagedauer, der Risikobereitschaft und der Rendit Erwartung. Aber Achtung, diese Rendite Erwartung richtet sich oftmals nach den Angaben der Anbieter und sollte deshalb mit Vorsicht betrachtet werden. Nicht immer ist die mögliche Rendite auch vertraglich fixiert, sondern nur ein Wert, wie er in der Vergangenheit erzielt wurde.

Geld und Vermögen anlegen, aber wie?
Bei uns kann man sich sich über die verschiedenen Kapitalanlagen informieren und professionelle Hilfe von Experten anfordern. Besonders zu Investmentfonds und anderen langfristigen Geldanlagen sollte man sich ausreichend informieren und eine kostenlose Beratung oder unverbindliches Angebot von einem Experten anfordern. Gerade in turbulenten Börsenzeiten sollte man eine Vermögens- oder Finanzberatung von erfahrenen Finanzexperten hinzuziehen.